Ruhender Vishnu

Morgenzeremonie

Im traumlosem Schlaf ruhte Vishnu Narayan auf den Wellen des Urmeeres Nara. Aus Vishnus Nabel wächst eine goldene Lotosblüte, der Brahma entsteigt, der sich sogleich daran macht, die Welt zu erschaffen. Dies ist das indische Märchen vom Ursprung der Welt.

Nirgendwo haben Bildhauer diese Legende so kraftvoll und wortgetreu in Stein übertragen als in Budhanilkantha, nördlich von Kathmandu.


ruhender Vishnu

Die Figur ist 5 Meter lang und liegt auf einer zusammengerollten Schlange, deren Köpfe den Kopf Vishnus umkränzen. Jeden Tag um 9 Uhr wird das Gesicht Vishnus von einem Priester gewaschen.

© Siegfried Neukamm