Äbte und Bürgermeister in Kempten

Nachfolgend eine  zeitliche Übersicht der  Äbte, Fürstäbte und Bürgermeister von Kempten. Ab etwa dem 12. Jahrhundert gibt es den Titel Fürstabt.  Der letzte Fürstabt war Castolus Reichlin von Meldegg (1803).

Quelle: WIKIPEDIA

Äbte von 773 bis 1048

Äbte von 1048 bis 1302

Äbte und Bürgermeister von 1302 bis 1565

Äbte und Bürgermeister von 1557 bis 1811

Bürgermeister von 1818 bis heute

Am 1. Februar 1811 endete die Arbeit des bisherigen reichsstädtischen Kemptener Magistrats. Die Stiftsstadt war bereits 1803 bayerischen Beamten unterstellt worden. Die ehemals verfeindeten Städte wurden durch einen kaiserlichen Befehl vereinigt und als bayerische Landstadt von einem Municipalrat verwaltet. Der königlich bayerische oder Commissär und Polizeidirektor übernahm die Aufgaben der Bürgermeister. Erst ab 1818 wurden wieder Bürgermeister gewählt.

© Siegfried Neukamm