Sacsayhuaman

Sacsayhuaman

Der Grundriss der Stadt Cusco war in der Form eines Pumas angelegt. Die Feste Sacsayhuaman stellte dabei das Pumahaupt dar. An ihrem Bau waren etwa siebzigtausend Arbeiter beteiligt. Sie wurde unter der Herrschaft von Huayna Capac, dem 11. Inka, vollendet. Die Feste besteht aus drei parallel zueinander laufenden gewaltigen Steinwänden, von denen jede etwa dreihundertsechzig Meter mißt und etwa einundzwanzig teils vorspringende, teils zurückgesetzte Bastionen hat. In den Mauern befinden sich bis zu neun Meter hohe, fünf Meter breite und vier Meter tiefe Steinblöcke, die von einem ca. 30 km entferntem Steinbruch ohne zu Hilfenahme von Rädern antransportiert wurden. Um Ungleichheiten in der Mauer auszugleichen, wurden "Keystones" eingearbeitet. Sie haben dieses Bild über einen solchen Stein aufgerufen.

© Siegfried Neukamm